Links des Tages 17.02.

Gerade für Anfänger gibt es in der Welt der digitalen Fotografie eine Vielzahl an verwirrenden Abkürzungen und Bezeichnungen. Dazu kann auch die Auswahl des richtigen Farbraums für Eure Fotos zählen. In nachfolgendem Link wird sehr verständlich der Unterschied zwischen AdobeRGB und sRGB erklärt. Persönlich nutze ich den AdobeRGB-Farbraum und nur für das Web werden meine Bilder konvertiert, dies erlaubt mir die höchste Qualität zu erhalten. Verkürzt kann man folgende These aufstellen: 

  • fotografiert Ihr nur in Jpeg-Qualität und bearbeitet fast nicht nach --> dann ist sRGB die Wahl
  • fotografiert Ihr in RAW-Qualität und nutzt Programme wie Photoshop --> dann ist AdobeRBG euer Freund

via fstoppers


Ich persönlich bin kein echter Freund von Zooms, in meinen Augen geht man meistens einen Kompromiss ein (sei es Gewicht, Lichtstärke oder Preis) und sie verleiten nachlässig bei der Bildkomposition zu sein. Von daher störte es mich wenig, dass Nikon lange kein Pendant zum Canon 70-200mm f4 hatte. Jetzt hat Nikon nachgelegt und eben jenes 70-200mm f4 VR vorgestellt. Interessant dürfte dieses Zoom vor allem für uns Landschaftsfotografen und alle die nicht schwer schleppen wollen sein. Negativ stößt mir jedoch das mitgelieferte Zubehör auf (oder das Fehlen eben jenes): keine "vernünftige" Sonnenblende, keine Stativschelle. Dennoch ist es ja immer schön - zumindest wenn man ein Technik-Geek ist wie ich - über neue Dinge zu lesen, daher folgend ein Link zu einem interessanten Review: via photographylife


Old School im nächsten Link-Tip. Ich bin definitiv ein Digital-Jünger, obwohl meine erste Kamera die Beirette vsn meines Opas war und die gelegentlich noch zum Einsatz kommt. Eine Rolleiflex ist dagegen aber etwas ganz anderes und definitiv ziemlich stylisch: via Luminous-Landscapes